Windenergie – der erste Versuch

Schon längere Zeit habe ich vor mich ein wenig mit Windenergie zu beschäftigen, auch wenn ich noch aus meiner Studienzeit (Regenerative Energien als Wahlfach) mitgenommen habe, dass das bis zu einer bestimmten Nabenhöhe und auch in meiner Region allgemein so ziemlich für die Tonne ist.

Allerdings habe ich auch nicht vor das ganze Haus damit zu versorgen, sondern will damit vorrangig meinen Spieltrieb befriedigen. Deshalb sollte es was billiges sein (weils ja eh nix bringt 😉 ) hauptsache was zum rumexperimentieren.

Bei ebay hab ich mir dann für 150€ ein “IstaBreeze” Windrad mit 24V und “500W” geschossen. Einen Laderegler hab ich erstmal nicht dazu gekauft, den 3-Phasen Wechselstrom gleichzurichten ist ja nicht der riesen Akt und die Laderegler haben zudem noch den Nachteil, dass die man auch 24V Batteriespannung braucht wenn man ein 24V  Windrad hat.

Nun brauchen diese Windräder allerdings eine gewisse Mindestgeschwindigkeit um überhaupt 24V zu liefern, folglich wird bis zu dieser Spannung auch nix geladen. Deshalb möchte ich ein 12V System mit dem 24V Windrad zu betreiben, damit ich schon eher anfangen kann zu laden, da die meiste Zeit sowieso wenig bis garkein Wind da sein wird. Mit nem DC/DC Wandler ist das ja alles kein Problem.

 

This entry was posted in Windenergie. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *